Babybettwäsche – ein heikles Thema

Der Umstieg vom Baby Schlafsack hin zur Babybettwäsche, ist wohl einer der keine klaren Regelungen hat. Wenn man sich im Internet zu diesem Thema informieren möchte, findet man auf Foren und in Portalen, viele unterschiedliche Herangehensweisen zu diesem Thema.

Babybettwäsche – ein heikles Thema

Bilderquelle: https://www.nordiccoastcompany.de/ (Babyaustattung / Babyerstaustattung)

Die große Kunst ist es den optimalen Zeitpunkt zu finden in dem man dem Kleinkind eine Decke und ein Kopfkissen gibt. Da dieser basierend auf der Tatsache, dass jeder Mensch unterschiedlich ist, zu einem anderen Zeitpunkt in der Entwicklung des Kleinkinds eintritt, gibt es leider keine Geheimregel für Eltern.

 

Wann fange ich an mit der Babybettwäsche?

Wann fange ich an mit der BabybettwäscheWie schon beschrieben gibt es den optimalen Zeitpunkt nicht. Immer wieder liest man, das der entsprechende Moment von ganz alleine kommt. Alle Eltern kennen ihre Kinder am besten und haben somit auch das beste Gespür, wann der richtige Moment gekommen ist. Doch manchmal kommt es auch von ganz alleine.

Im Sommer beispielsweise bleibt den Eltern manchmal nichts anderes über als ihre Babys in ein dünnes Laken zu legen und somit das erste Mal auf den Schlafsack zu verzichten.

Hier ist es auch denkbar zunächst einfach nur die Babybettwäsche als Laken zu verwenden.

Auf der anderen Seite gibt es auch den Fall das der Schlafsack im Winter zu kalt ist und eine zusätzliche Decke für Babys her muss. Meist fangen Eltern damit an, dass sie zunächst ein großes Kissen benutzen, bevor sie eine Decke verwenden. Das Kissen kann dann genauso wie eine normale Decke mit der Babybettwäsche bezogen werden.

 

Warum erst Schlafsack und dann Babybettwäsche?

Warum erst Schlafsack und dann Babybettwäsche?Warum bekommen Babys nicht direkt nach der Geburt eine Decke und ein Kopfkissen, welches mit Babybettwäsche bezogen wird?

Der Grund ist, dass die Babys sich nach der Geburt an das Eingekuschelte in der Gebärmutter gewöhnt haben und sich einfach wohler fühlen, wenn sie sich, nachdem sie auf die Welt gekommen sind, noch in die wohlige Wärme eines Schlafsacks einkuscheln können.

Ein weiterer und wohl der wichtigste Grund ist, dass die Babys die ersten Monate nach der Geburt nicht in der Lage sind, sich selbstständig zu drehen. Daher kann es passieren, dass sie sich durch strampeln oder ähnliches die Decke oder das Kopfkissen über das Gesicht stülpen und somit ersticken könnten.

Haben Babys hingegen nur einen Schlafsack an, besteht diese Gefahr nicht.

 

Extra Babybettwäsche im Mini Format

Extra Babybettwäsche im Mini FormatWer schon mal ein neugeborenes Baby im Arm hatte, kann sich vorstellen, dass die normale Bettwäschen Größe für Babys eher untauglich ist. Darin würden die kleinen Säuglinge eher unter gehen und somit gibt es für Babys extra Größen.

Im Laufe des Jahres finden sich da unterschiedliche Größen wieder, bis man in der Pubertät ist und normale Bettwäsche verwendet werden kann.

Die Größen variieren hier zwischen 40×60 und 100×135 Zentimeter.

Die angegebene Größe von 100×135 Zentimeter entspricht dann einer Kinderbettwäsche.

 

Babybettwäsche lädt mit Esel und Schaf zum Schlafen ein

Egal in welches Geschäft man sich verirrt, niedliche Bettwäsche für Kinder und Babys findet sich häufig als einem lieb ist. Aus diesem Grund ist alles an Designs und Gestaltungen möglich, was man sich vorstellen kann.

Ob rosa oder blaue Punkte, Karos oder kleine Tierbabys die einen anlächeln – alles, was man sich vorstellen kann, ist zu finden. Wenn die Kinder schon etwas älter sind und sich schon ein bisschen mit Prinzessinnen und Superhelden auseinandersetzen, kann es auch durchaus vorkommen, dass in dem einen oder anderen Kinderzimmer eine Superheldenhöhle mit einer Bettwäsche von Spiderman zu finden ist oder ein kleines Prinzessinnenschloss mit Bettwäsche von Prinzessin Lillifee oder Dornröschen.

Um den neusten Trend aufzufassen, sind momentan ganz viele kleine Mädchenzimmer in einen Einhorn Traum getaucht mit toller Einhorn Bettwäsche.

Mehr erfahren unter: https://pretababy.com/2015/09/06/nordic-coast-company-kids-interior/.

Kauft man Baby Bettwäsche lieber online oder im Einzelhandel?

Ob das Baby Bettwäsche Set im Einzelhandel gekauft wird oder im Online Shop macht heutzutage kaum noch einen Unterschied!

Viele Shops sind zertifiziert, was den Online Einkauf zu einem echten Vergnügen macht. Dabei hat man oft auch Rezensionen von anderen Käufern, die man sich durchlesen kann und somit die Qualität der Ware durch andere Käufer nochmals bestätigt wird. Ebenso ist die Auswahl im Internet sicherlich eine größere und auch der Preisvergleich macht das Ganze transparenter.

Der Vorteil des Einzelhandels ist sicherlich in erster Linie die Beratung!

Hinzu kommt, dass Mutter die Babywäsche im Set, vor dem Kauf anschauen kann und somit auch weiß wie sich das Material anfühlt.

Der entsprechende Preis für ein Set in beispielsweise den Farben Blau, Rosa, Grün oder Grau richtet sich auch nach dem Material – Jersey ist günstiger als Satin. Wobei man sich hier auch die Frage stellen sollte, ob ein Baby in Satin schlafen muss.

Die Qual der Wahl also für Eltern, wie so oft, wenn es um die Ausstattung für ihre Kids geht – doch am Ende steht meist nicht nur bei der Babybettwäsche eine Auswahl mit Sinn und Verstand, oder einfach dem richtigen Gespür.

Weitere Artikel von Engineo:

  • Keine weiteren Artikel erfasst...






Tags:
  • Es wurden für diesen Artikel leider noch keine Ergebnisse ermittelt...