Vogelhäuser als kleine Kunstwerke im Garten

Vogelhäuser als kleine Kunstwerke im GartenSie können nicht nur gerne gesehenen Vogelgästen im Garten einen willkommenen Unterschlupf bieten, sondern sind auch noch richtige Hingucker: Vogelhäuser.

Vorbei die Zeiten, in denen sie mehr schlecht als recht aus Holz geschnitzt wurden und alle nahezu gleich rustikal aussahen – heute avancieren die kleinen Häuschen zu regelrechten Kunstwerken, die für Wind und Wetter unter freiem Himmel manchmal fast zu schade sind.

Es gibt sie in den verschiedensten Farben, Formen und Ausführungen und Vogelhäuser bestehen längst nicht mehr nur aus Boden-sowie Dachplatte und vier Seitenwänden. Verzierungen, wie Balkone, Vorbauten und Dächer aufwändig verarbeitet und liebevoll bis ins Detail dekoriert verleihen inzwischen dem modernen Vogelhaus das gewisse Etwas – und damit dem Garten gleich mit.

Viele Gartenbesitzer suchen nach dem Besonderen für ihre grüne Wohlfühloase. Mal können das exotische Pflanzen sein, mal bestimmte Anordnungen von Hecken und Sträuchern, mal aber auch bestimmte Elemente, die man eben nicht in jedem x-beliebigen Garten findet. Da rangieren nicht nur Gartenzwerge ganz vorne, sondern etwas, das Dekoratives mit Nützlichem für  die Tierwelt verbindet: das Vogelhaus.

Bildquelle: wildtierfreund.de/Voegel/Produkte/Vogelhaeuser/‎

 

Vogelhäuser bringen Flair in den Garten: Funktionalität trifft Ästhetik

Lange Zeit legten Gartenfreunde – ganz als Heimwerker – dabei selbst Hand an. Mit Brettern aus Fichte, Tanne, Erle oder Eiche, dem entsprechenden Werkzeug und ein wenig handwerklichem Geschick entstanden ansehnliche Bauten.

Doch nicht immer entsprachen sie dabei den Anforderungen und Bedürfnissen der Vögel selbst:

  • Soll es ein Futterhaus sein, ein spezieller Nistkasten oder eine Kombination?
  • Runde Einfluglöcher oder eckige?
  • Mit welchem Lack überzieht man das Vogelhäuschen am Besten?
  • Wie wird es wetterfest und widerstandsfähig auch bei Regen oder gar Schnee?

Und gut zu reinigen soll es auch noch sein, da nichts schädlicher für Meise & Co ist, als ein zum Beispiel verunreinigtes Häuschen.

Fragen über Fragen, die jedoch eine entscheidende Rolle spielen, wenn Vogelhäuser wirklich im Einklang mit der Natur stehen wollen. Deshalb ziehen es immer mehr Menschen vor, die Herstellung von hochwertigen Vogelhäusern wirklichen Profis zu überlassen, die sich gerade auf den Bau qualitativer Vogel-Bauwerke spezialisiert haben. Und diese zaubern nicht nur ökologisch empfehlenswerte Schlupfwinkel für die gefiederten Freunde des Menschen, sondern auch richtig ansehnliche.

Neben der Funktionalität kommt hier eine Optik ins Spiel, die selbst versierte Handerker wohl alleine nur schwerlich auf die Beine stellen.

 

Wenn das Vogelhaus zur Vogelvilla wird: Balance zwischen Wünschen des Gartenbesitzers und Vorlieben der Vögel

Wenn das Vogelhaus zur Vogelvilla wirdHier mutieren Vogelhäuser zu regelrechten Villen, in allen nur erdenklichen Stilrichtungen und Themenfeldern: Als Leuchtturm, als Berghütte, Reihenhaus oder Campingwagen – es gibt nichts, was es nicht gibt.

Der Fantasie sind hier oft keine Grenzen gesetzt, so dass man diese Vogelhäuschen am Liebsten an auffallenden Stellen im Garten platzieren würde. Doch dies widerspricht dem natürlichen Trieb der meisten Vögel, die gerade wenn es um einen Nistplatz geht, versteckte Orte bevorzugen. Überhaupt kommt viel auf den Platz an, an dem man das Vogelhaus aufstellt bzw. anbringt. Manche Vogelarten präferieren die Hauswand, andere den Schutz von Sträuchern und Hecken.

Trotz aller Ästhetik und manch möglicher Spielerei sollte das Wohl der Vögel und der Geschmack des Gartenfreundes immer in Balance stehen – gerade, wenn es um so etwas Wichtiges wie Vogelhäuser geht.

Weitere Artikel von Engineo:

  • Keine weiteren Artikel erfasst...